Volker Grescho (Dipl.-Ing. Geoinformatik, FH)

Geo-, Datenbankenmanagement und Internetauftritte

Texte

Koalitionsprognose nach Bundestagswahl 2021

Es ist mal wieder eine Prognose fällig.

Nachdem sich in meiner letzten Prognose fast alle Punkte bewahrheitet hatten, wage ich einen neuen Versuch zur nächsten Bundesregierung.
Die Koalition wird aus CDU, Bündnis 90/Die Grünen und der FDP bestehen. Armin Laschet wird weggebissen und Jens Spahn wird Bundeskanzler. Das Christian Lindner keine Ahnung von Wirtschaft hat, wird er im Wirtschaftsministerium beweisen können. Gesundheitsminister wird Helge Braun. Eigentlich wurde Christian Drosten angefragt, der hat aber kein Zeit, da er sich mit dem MERS-Virus beschäftigt. Außenminister wird Robert Habeck, er möchte endlich gegen Russland zuschlagen, wird aber daran gehindert, weil wir von den Energielieferungen Russland abhängig geworden sind. Diese Abhängigkeit wird Annalena Baerbock im Umweltministerium weiter ausbauen (Ähm, Moment mal, wenn die jetzt alle mit E-Autos durch die Gegend fahren, dann brauchen wir ja noch mehr Strom ...). Justizminister soll laut Wunsch der FDP zunächst Wolfgang Kubicki werden. Dieser ist aber zu Corona-Maßnahmen kritisch und hätte als Jurist auch zu viel Erfahrung ins Amt gebracht. An dieser Stelle bin ich dann auch überfragt, so wie auch bei den anderen Ministerien. Wobei das Bildungsministerium klar an die Grünen gehen wird, schließlich muss die Bevölkerung umerzogen werden (Nudging at his best).

Lassen wir uns überraschen, welche Gurkentruppe diesmal übernimmt.

 

Volker Grescho
07.10.2021

Drucken

Meine Prognose für das Jahr 2021

Dies ist eine ernstgemeinte Prognose! So ernst, wie die Vorhersagen des Ufo-Instituts, äh ich meinte das Ifo-Institut aus München, welches die Entwicklung der deutschen Wirtschaft auf eine Nachkommastelle genau vorhersagen kann. Allerdings sind in der Prognose auch ein paar Sorgenfalten enthalten.

Ein ereignisreiches Jahr geht seinem Ende entgegen und das nächste wird mit Sicherheit ähnlich ereignisreich werden. Zwar wird es 2021 endlich "die Impfung" geben und danach werden alle glücklich sein, aber so einfach kann man es sich auch wieder nicht machen. Denn irgendwer muss ja die Scherben aus dem Jahr 2020 aufkehren.

Weiterlesen

Drucken

US Wahl 2020

Wer glaubt, dass sich durch die Wahl von Joe Biden und Kamala Harris irgendetwas zum Besseren auf der Welt ändert, der ist naiv.

Schon Barack Obama zeigte, dass man die Menschen nett und höflich über den Tisch ziehen kann.

Kann mir jemand innerhalb von 15 Sekunden drei positive politische Errungenschaften von großer Bedeutung für die Menschheit aufzählen, die von Barack Obama in seiner Zeit als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika initiiert wurden?

10.11.2020

Drucken

Was ist los mit Black Lives Matter in Deutschland?

War's das schon? Sind alle an einem Wochenende mal raus gegangen und haben gegen den Rassismus gegenüber Schwarzen hauptsächlich in den USA (woanders soll es auch Schwarze geben) demonstriert. Und das auch noch unter Nichteinhaltung von Abstandsregeln bzw. Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, was dann auch von den Hauptmedien wenig bis gar nicht kritisiert wurde?
Oder wurde hier einfach bewusst der Druck aus dem Kessel gelassen, der sich über Wochen und Monate im Lockdown aufgestaut hatte. Und nun sitzt das selbstzufriedene Klick- und Wischvieh wieder zu Hause und klopft sich auf die Schulter, weil es ja auf der richtigen Seite stand.

Weiterlesen

Drucken

Prinzip und Umkehrung

Dieses Zitat habe ich im ARD Faktenfinder vom  21.04.2020 gefunden:

"Einzelne Kennzahlen sagen nur wenig über den Verlauf einer Pandemie aus. Aus ihnen direkte Schlüsse für den weiteren Verlauf ziehen zu wollen, ist zumindest fahrlässig - wie nicht zuletzt auch viele Prognosen der "Lockdown"-Kritiker zeigen, die von der Realität inzwischen widerlegt worden sind."

Erstaunlich ist, dass der erste Teil des Zitats genau die Arbeit der Bundesregierung beschreibt, hier aber ins Gegenteil verkehrt wird, denn auch die Regierung hat nur anhand von einzelnen Kennzahlen gehandelt.

Im zweiten Teil wird behauptet, dass auch viele Prognosen der "Lockdown"-Kritiker inzwischen widerlegt sind ohne Quellen dafür anzugeben bzw. aufzuzählen, welche dies sind. Es gibt nämlich wahrscheinlich so viele unterschiedliche Prognosen da Draußen, wie es Infizierte gibt. Da wünsche ich mir doch mehr Differenzierung, denn das kann ja jetzt jede kritische Stimme betreffen.

22.04.2020

Drucken

Kontakt

Volker Grescho


 
Eythraer Straße 56
04229 Leipzig
 
Tel.:      03 41 / 26 36 43 02
Funk:    01 51 / 54 84 77 00
E-mail:  kontakt(at)grescho.de